Blick vom Freinberg

Aussicht vom Freinberg Richtung Linz


> Quicktime (3.49 MB Fullscreen) > Flash (5.41 MB Fullscreen)

Blick vom Freinberg

Der Freinberg befindet sich etwa zwei Kilometer westlich des Stadtzentrums. Geologisch ist er ein Ausläufer des Kürnberges und gehört damit zur Böhmischen Masse.
Auf dem Berg befinden sich der Sender Freinberg, das Gymnasium Kollegium Aloisianum (ein früheres Jesuitenkloster) und die Johannes-Kepler-Sternwarte Linz. An den südlichen Ausläufern, der sogenannten Gugl, befindet sich das Linzer Stadion. Für die Turmbefestigung Linz wurde ein Probeturm auf dem Berg errichtet, der heute Teil des Aloisianums ist. Der höchste Punkt des Freinberges liegt in einer Parkanlage, wo sich auch die Franz Josefs-Warte befindet. Der Freinberg ist ein stark frequentiertes Erholungsgebiet. Der Freinberg ist mit der Buslinie 26 der Linz Linien erreichbar.

Weitere Panoramas


Eislaufen am Pichlingersee

Eislaufen am Pichlingersee >

Der zugefrorene See lädt ein zum eislaufen.

Brucknerhaus

Brucknerhaus >

Ausblick vom Dach des Brucknerhauses Richtung Norden.

Hauptplatz

Hauptplatz >

Das Stadtzentrum von Linz mit Blick auf das alte Rathaus

Hier finden Sie alle Panoramas >>